10 mal abgeschnitten und immer noch zu kurz…

Kennt Ihr den Satz? Ich auch. *grins

Mittlerweile haben einige den Controller in betrieb und so kommt auch immer mehr Rückmeldung. Dabei tauchen auch kleine Fehler auf die mir nicht aufgefallen sind, Ich aber dokumentieren möchte bevor ich sie fest ändere und somit auch ein bugfixen ohne komplettes löschen des Codes möglich ist.

1.: in der datei keypad.ino Zeile 35:
if(dimming[chanel].level==1){
dimming[chanel].level=0;
ledDriver.setLEDOff(chanel*2);
ledDriver.setLEDOff(chanel*2-1);
manualLight=true;
}else if(dimming[chanel].level==0){
dimming[chanel].level=1;
ledDriver.setLEDOn(chanel*2);
ledDriver.setLEDOn(chanel*2+1);
manualLight=true;
}

Wichtig hierbei die Zeile „ledDriver.setLEDOff(chanel*2-1);“. Es muss heißen
ledDriver.setLEDOff(chanel*2+1);

2.: Das manuelle Dimmen durchs Halten der Taster (wie hier beschrieben:
http://aqua-grow.de/jetzt-wird-es-ernst/) funktioniert gar nicht. -> Ja es musste leider deaktiviert werden durch speicher Probleme… Hoffe das es später mal wieder kommt.

3.: Die ausgabe im Serial Monitor ist wärend der Programmierung geändert, aber nicht dokumentiert wurden. Ich werde versuchen mal ne etwas sinnigerere Ausgabe zu schrteiben und diese dann ein zu bauen.

4.: Die LEDs sollten sich über den Serial Monitor einstellen lassen. Hier scheint es aber ein kleines Problem zu geben welches ich nicht genau gefunden habe. Verantwortlich ist die Zeile 29 aus Serial.ino:
case 2:
pin= input.substring(2,3).toInt();
val= input.substring(4,7).toInt();
setLED(pin,4095-int(val*40.95));
manualLight=true;
Serial.print(pin);
Serial.print(F(" -> "));
Serial.println(4095-int(val*40.95));
break;

Eigentlich stimmt der code. wenn man „2=2:90“ an den Controller schickt sollte dieser mit „2 -> 409“ antworten und dann auf 90% Licht dimmen. evt hilft ein verschieben der Zeile „manualLight=true;“ vor setLED(); (eins nach oben), ich werde das aber noch genau untersuchen und dann schauen.

5.: Wo wir bei den LEDs sind: Ich möchte nochmal drauf hinweisen das der Controller 16 Kanäle dimmen kann ABER nur 8 unabhängig von einander. Das heist Kanal 1 und 2 haben immer die gleiche Schaltzeit, zustand ect. Gleiche auch 3/4,5/6,7/8,…,13/14,15/16.

6.: Wo wir beim dimmen sind: Die Dimmzeit kann man nicht beeinflussen. Das kommt daher das der Contoller IMMER dimmt, von einem zum anderen wert. Also sagen wir um 10uhr habt ihr 20% eingestellt und um 11 soll es hell sein (100%) dann dimmt der von 10-11 von 20% zu 100%. bis 16uhr soll es so hell bleiben, dann 2 stunden runterdimmen: Dafür müsst ihr 16uhr mit 100% erneut angeben und dann 18uhr mit 10 oder 0%. In der Zeit von 11-16 „dimmt“ der controller von 100% zu 100%, ergo er ist immer ganz an. Die Dimmzeit ist also nur die Spanne zwischen einer Uhrzeit und der anderen. So könnt ihr aber auch ne „Kurvendimmung“ machen: (bisschen pseudocode)
10->0%
11->10%
12->30%
13->70%
14->100%
15->0%
19->100%
22->0%
Jetzt dimmt der 4 Stunden, erst langsam, dann schnell ein, eine stunde wieder auf 0, 4 stunden wieder auf ganz hell und 3 stunden langsam runter auf 0%.

Dann hat mir Stefan noch nen schönes Bild geschickt von seiner Lampe beim Testen des Controllers, welches ich finde sieht sehr gut aus und daher möchte ich es euch nicht vor enthalten:

IMG_20140701_215920

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.