Wenn nutzen keine Rolle spielt, das Spielkind durchkommt und die Intension ist „Weil ich es kann“, dann entwickelt man auch mal etwas, was überdimensioniert ist. So kam es dann auch das Ich angefangen habe einen Controller zu konzipieren und zu entwickeln der direkt über ein TFT gesteuert wird und genug Leistung hat für alles was mir so in den Sinn kommt.

Zuerst dachte Ich hier an den Mega2560, dann an den Due, inzwischen bin Ich dazu über gegangen einen ATMEL Sam3x8e auf eigenen Platinen unter zu bringen. Viel zu lange befindet der Controller sich nun schon in der Entwicklung, doch Protoypen kommen und dann geht es richtig los.

AquaGrowSam3a

Zum Umfang den Ich mir so ausgedacht habe:

  • 512 KB Flash/Programmspeicherplatz
  • 96 KB Ram
  • 84 MHz Taktspeed
  • 3,2″-5″ TFT, dimmbar
  • Laden/Speichern der Einstellungen über SD Karte, aufzeichnen Messungen
  • Zeit über OnChip RTC mit Backup Battery oder RTC auf MiniControl
  • 16 Fach LED Dimmung
  • 7 Dosierpumpen
  • 3 Temperatursensoren (LED, Wasser, Boden)
  • 8 Steckdosen/230V Schaltung über Funk und Relay
  • 3 Futterautomaten (Eheim Duo + Planktonreaktor/Lebendfutter)
  • 1 Nachfüllautomatik mit
  • 1 Wasserstandssensor
  • 2 Strömungspumpen Geschwindigkeit steuerbar
  • 1 Oscilationssteuerung (Drehende Strömungspumpe)
  • Messung PH
  • Messung Redox ODER Leitwert
  • 2 BNC Anschlüsse
  • Wlan (ink. übertragen von Messdaten, ändern der Einstellungen)
  • 4 Zusätzliche Transistoren (Evt zusätzliche Dosierpumpen/Spurenelementzugabe)
  • 1 3Pin Sensor (funktion wird noch gesucht)
  • 4 Digitale Pins
  • 2ter I2C Bus

Weiterhin gibt es auf der Platine Taster für Reset, MasterReset (Löscht alle Speicher) und Erase (versetzt Platine in Programmiermodus) sowie Anschluss für 3.3V, 5V, 12V und 3,5 Jack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.