Dosieren und Steuer Erweiterung – Wir löten was nötig ist

Da mehrfach gefragt wurde wie viel Arbeit das löten der Erweiterung ist, hab ich das mal kurz selber gemacht und dabei Bilder genommen. Es ist wirklich einfach und sollte jedem möglich sein der schon mal nen Lötkolben in der Hand hatte.

Fangen wir also an mit einer Lochraster Platte im 3er Raster. Kostet nicht viel und aus einer können wir sogar 4 löten:

2013-08-26 17.04.11

 

Nächster schritt wäre dann das man die Leitungen die später zu den Klemmen geht lötet und die Klemmen ansich. Hierbei geht man immer von einer Klemme an ein 3er Raster dran.

2013-08-26 17.22.55

 

Als nächstes setzen wir in das 3er Raster eine 1N4007 Diode. Die sind zwar nicht Pflicht, schützen aber vor Fehlstömen (Spannung fließt beim ein/ausschalten zurück). Hier sollte auf die Polung geachtet werden.

2013-08-26 17.32.02

 

Auf der Rückseite verbinden wir alle mit einander. Da durch die Diode immer nur Spannung von Minus nach Plus laufen kann und wir alle Plus brauchen geht das super.

2013-08-26 17.32.13

 

Dann kommen wir zu den 5 1K Widerständen. Die kommen später zwischen NPN und Controller. Deswegen hier ein 2tes Raster nehmen und auf der anderen Seite mit einer Bahn Abstand Löten.

2013-08-26 17.41.16 2013-08-26 17.41.26

 

Das war schon fast das schwerste. Nun können wir an die 1K die Leitungen für den Controller löten. Ausserdem hab ich noch einen 3er Stecker eingelötet der Später den Temp sensor hält. Somit brauchen wir 8 Leitungen: 6 Signale, + und -.

2013-08-26 17.56.01

 

Der Temp Sensor brauch nen 4,7K Pull-up. Den können wir mit bisschen Biegen zwischen beide äußeren Kontakte des Steckers löten.
Außerdem hab ich noch ein Plus Kabel von der 2er Buchse zu der 6er gezogen. Dieses sorgt beim Anschluss des 12V Netzteils dafür das wir an den 6er 5 Minus und eine Plus Leitung haben. Auch die Plus Seite der Dioden wurde mit der Leitung verbunden (leider schlecht zu sehen…)

2013-08-26 18.12.59

 

Nun kommen wir zu den TIP122: Diese kommen genau in die mittleren, freien Stellen der Raster. Die Emitter führen die Spannung nach Ground ab, daher können wir die auch alle verbinden.

2013-08-26 18.27.07 2013-08-26 18.26.42

 

Und dann zum Schluss nochmal ne kleine  Detail aufname vom fertigen Löten und der Schaltplan.

 

 

2013-08-26 18.27.32 2013-08-26 18.27.20

Sensorboard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.