Ein bisschen Basteln

*Update 18.04.2014 -> Es gibt wieder LCD.*

Der DIY Minimalistik Controller soll so gut es geht ohne löten auskommen. Leider gibt es 2 Teile die wir nicht fertig gelötet bekommen können:
Adafruit 16-Channel 12-bit PWM
16×2 HD44780 Character LCD Display mit I2C Serial Interface Board Module

Aus diesem Grund müssen wir im 2ten Schritt den Lötkolben anwerfen. Ihr braucht dazu keine richtige Lötstation, Ich empfehle aber einen Lötkolben mit über 50W. Dünnes Lötzinn ist außerdem gut, viele Ebay Angebote für ~15€ haben aber schon alles dabei und es reicht.

Fangen wir mit dem LCD Backpack an. Im ersten schritt stecken wir das Backpack einfach nur auf und überlegen wie wir es anbringen. Man könnte es ganz durch Stecken und auf der Display Seite verlöten, Ich möchte dort allerdings platz zum einbau lassen und montiere es daher etwas weiter hinten. Verlötet wird es dann erstmal auf der Rückseite. Wenn Ihr keine sehr feine Spitze habt, passt auf Lötbrücken auf. Evt in diesem Falle nicht zwischen den Pins löten.

2014-01-21 15.26.54 2014-01-21 15.29.26 2014-01-21 15.33.13
Wenn alles fertig ist kann man die Vorderseite Bündig abschneiden und auch nochmal minimal verlöten. So haben wir auf jeden Fall sichere Kontakte.

2014-01-23 09.31.40 2014-01-23 09.31.52

 

Dann geht es weiter mit dem PWM Board. Hier stecken wir zuerst den mitgelieferten Header auf. Ich hab noch nen Extra an der anderen Seite angebracht, der muss nicht unbedingt sein, Ihr bekommt sowas aber einfach beim Elektronik Laden um die Ecke mit dem großen C. Lötet zuerst einen Pin fest und kontrolliert ob es grade ist. Dann erst die 5 anderen. Als nächstes könnt Ihr die mitgelieferten 12er Header einlöten. Wir werden später nur den PWM nutzen, daher habe Ich auch nur diesen verlötet. Der Terminal Block bleibt ebenfalls nicht eingelötet.

2014-01-21 15.27.05 2014-01-21 15.40.49 2014-01-21 15.42.30
2014-01-21 15.43.13 2014-01-21 15.44.08 2014-01-21 15.47.00

 

Beide Boards erlauben es die Adresse zu wechseln über Lötbrücken bei A0-A2 bzw A5. Solltet Ihr dies machen müsst Ihr den Code später anpassen da Ich alle Lötbrücken offen habe.

3 Kommentare auf “Ein bisschen Basteln

  1. Hallo Moritz,

    ich verfolge deine „Bastelstunden“ hier und bei Flowgrow schon eine ganze Weile und bin gerade dabei mir auch eine Controller auf Arduinobasis zu bauen. Dafür erst einmal vielen Dank für die Inspiration.

    Jetzt sehe ich, dass du für die LED-Steuerung auch das Adafruitboard verwendest. Dazu hätte ich nämlich gleich mal ’ne Frage. Kann ich die PWM Ausgänge des Adafruit-PWM-Drivers direkt an die Anvilex-KSQ anschließen oder muss ich da etwas beachten. Bei meinem letzten Versuch mit den PWM-Ausgängen des Mega habe ich eine KSQ geschrottet, da auf den Ausgängen genauso wie beim Adafruit 5V liegen, die Anvilex aber laut Datenblatt nur um die 2V verkraften.

    Gruß,
    Peter

    • Der PCA9685 kann 2 Dinge: 5V Bereit stellen oder bis zu 5V senken. Die Anvilex KSQ auf Basis des PT4115 sind im Datenblad unklar. Gedimmt werden die in dem man DIM auf Ground Zieht, also über Constant Current Sink. Wenn die Lib die du für dern PCA verwendest jedoch diesen so einstellt das er 5V aus gibt (zum treiben eines NPN oder NMOS) dann gehen die kaputt. Genaues findest du im Datenblatt auf Seite 28.

  2. Danke für die Antwort das hilft mir schon mal weiter. Ich verwende im Moment die Adafruit-Library. Da muss ich mal schauen wie ich das dort einstellen kann.

    Verwendest du den PCA bei dir als Constant Current Sink? Dann könnte ich nämlich auch die von dir verwendete Library verwenden. Ich arbeite gerade deinen aktuellen Code durch, denn ich möchte nicht einfach deinen Code übernehmen sondern ihn verstehen und ihn dann auf meine Ansprüche zu adaptieren. Da habe ich schon einiges gefunden was mir die Arbeit deutlich leichter gemacht hat. Insbesondere die TimerLib.

    Also noch mal vielen Dank für die Inspiration und die viele Arbeit die du dir machst.

    Gruß,
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.