Wieviel Lumen dürfen es sein – Tag 5

Vor 5 Tagen habe Ich das Aquarium eingerichtet und da Ich am Wochenende nicht dazu komme möchte Ich schonmal heute meine ersten Eindrücke schildern und berichten.

Zuerst einmal etwas sehr Interessantes welches mir direkt am 2ten Tag aufgefallen ist:
Direkt nach dem einpflanzen hat das HCC angefangen täglich zum Abend hin zu perlen. Dies aber schon bei der dritten LED vorne. Diese läuft mit 400mA welches einer LED Leistung von 167,5Lumen entspricht bei 6,7Litern 25lm/L, man kann aber eher von weniger ausgehen da die Streuung größer ist als erhofft.
Ab dem dritten Tag konnte ich dieses Verhalten auch bei noch mehr Pflanzen im niedrigen Lumenbereich entdecken.

Da Bilder meist mehr sagen als viele Worte möchte Ich hier mal nen paar vergleiche zeigen die am Tag 5 aufgenommen wurden:

2013-06-26 20.31.36

Dies ist der „Baum“ der genau zwischen 15lm/L und 40lm/L steht. Man erkennt sehr gut wie die helle Seite stark perled und auch farblich besser aussieht. Auf der Bild-abgewanten Seite, bei 20lm/L sind auch perlen an den Enden zu erkennen, diese aber viel kleiner.

2013-06-26 20.32.10

Was Ich sehr beeindruckend finde: Der Javafarn perled auch bei 15lm/L. Dies zeig jetzt schon das Aquarien mit weniger anspruchsvollen Pflanzen nicht mit gängigen 30lm/L beleuchtet werden müssen.

2013-06-26 20.32.25

Dieses HCC wurde bei 25lm/L gepflanzt. Auch hier zeigen sich schon leichte Perlen an den Blättern.

2013-06-26 20.32.51 2013-06-26 20.33.06

Ein Vergleich von Fissidens bei 30lm/L (links) und 55lm/L (rechts): Sehr schön erkennt man das rechts schon neue grüne Triebe entstehen und viele Perlen an den Spitzen sind. Dagegen sieht das Moos bei 30lm/L noch recht „normal“ aus.

Wie man sieht macht das Licht bei gleichen Wasserbedingungen sehr schnell, sehr starke unterschiede. Ich bin gespannt wie es sich in den nächsten Wochen weiter entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.